Über den Schulabschluss zum Ausbildungsvertrag

Die Schule abschließen, eine Ausbildung beginnen: Die Berufseinstiegsbegleitung hilft ausbildungswilligen Jugendlichen dabei, den Weg in den Beruf zu schaffen und Ziele aus eigener Kraft zu erreichen.

Die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) richtet sich an Schüler/innen, die einen Schulabschluss anstreben und anschließend eine Ausbildung. Bei uns erhalten sie dabei eine begleitende Unterstützung.
Die Jugendlichen sollen den Schulabschluss erreichen, eine realistische Berufswahl treffen, einen passenden Ausbildungsplatz finden und erfolgreich in die Ausbildung starten. Die Berufseinstiegsbegleiter/innen kümmern sich vor allem um Fragen des Übergangs in die Berufsausbildung, helfen bei Bewerbungsunterlagen, bei der Vermittlung in Praktika, bei der Berufsorientierung und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Die Begleitung beginnt in der Vorabgangsklasse, also ein Jahr bevor die Schüler/innen die Schule verlassen, und läuft weiter bis ins erste Ausbildungsjahr – auch dann, wenn Jugendliche sich zunächst in anderen Maßnahmen des Übergangs befinden (z.B. Berufsvorbereitungsjahr).
Somit bildet die Berufseinstiegsbegleitung die Klammer im Berufsorientierungsprozess der Jugendlichen. Die Berufseinstiegsbegleiter/innen haben den Überblick, wo die Jugendlichen stehen und was für die Integration in eine betriebliche Ausbildung noch zu tun ist.


Das BWK kooperiert in diesem Programm mit den Schulen:

Das Programm wird gefördert durch die Bundesagentur für Arbeit Berlin Mitte.

Infos / Kontakt

Sie haben Interesse oder Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Uwe Schulte

Koordinator